Kanzlei des Jahres für M&A

Linklaters

Theo Koll (Moderator), Dr. Tim Johannsen-Roth (Linklaters) und Dr. Olaf Schmitt (Perconex)

Kanzlei des Jahres für M&A

 

Linklaters hat ihr großes Ziel erreicht. Wie selbstverständlich ist die Kanzlei involviert, wenn Transaktionen ganze Wirtschaftszweige erschüttern: Etwa der Zusammenschluss von Thyssenkrupp und Tata Steel, die Neuordnung der Energiekonzerne E.ON und RWE oder die Privatisierung der HSH Nordbank.

Die Transaktionsexperten sind in den Dax-Vorstandsetagen hervorragend vernetzt, allen voran Ralph Wollburg. Doch immer öfter stehen auch jüngere M&A-Partner im Mittelpunkt. Mit Staffan Illert, Tim Johannsen-Roth, Kristina Klaaßen-Kaiser und Florian Harder hat die Kanzlei eine überzeugende Mannschaft aufgestellt.

Mehr Details zu dieser Kanzlei im JUVE Handbuch unter:

M&A

Weitere Nominierte:

 

  • Allen & Overy
  • DLA Piper
  • Freshfields Bruckhaus Deringer
  • Latham & Watkins

Allen & Overy

Ihr M&A-Team spielte bei vielen bedeutenden Deals die Hauptrolle. Das Parademandat für Hartmut Krause war Cerberus beim Kauf der HSH Nordbank, zudem steuerte Allen & Overy mit Hans Schoneweg den komplexen Kauf des Esso-Tankstellennetzes für einen britischen Investor.
Mehr Details zu dieser Kanzlei im JUVE Handbuch unter:

M&A

DLA Piper

Das Team um die Hamburger Partner Benjamin Parameswaran und Nils Krause steht zurecht auf den Beraterlisten internationaler Großkonzerne. Deals für Syngenta, BASF und Rolls-Royce Power Systems belegen den großen Fortschritt. Jetzt gibt es endlich auch ein schlagkräftiges Frankfurt Team.
Mehr Details zu dieser Kanzlei im JUVE Handbuch unter:

M&A

Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields überzeugt mit einer klugen Fokussierung auf die Spitzenmandate, bei denen sie ihren grenzüberschreitenden Full-Service-Ansatz ausspielen kann. Wie keine andere europäische Kanzlei agiert sie federführend bei Top-Deals in den USA, wie etwa dem Verkauf der Consumer-Health-Sparte von Merck.
Mehr Details zu dieser Kanzlei im JUVE Handbuch unter:

M&A

Latham & Watkins

Stück für Stück nähert sie sich den bisher führenden M&A-Praxen an. Bei Großtransaktionen etwa für Siemens oder ZF Friedrichshafen zeigte die Kanzlei ihre Klasse. Dank vertiefter Verbindungen zu deutschen Konzernen und den Kontakten neuer Partner durchdringt sie den Markt wie nie zuvor.
Mehr Details zu dieser Kanzlei im JUVE Handbuch unter:

M&A

Gesponsert von